Community Building
Der Begriff „Community“ ist aus der Social-Media-Welt nicht mehr wegzudenken. Mit einem spannenden Profil gelingt es dir im Laufe der Zeit eine Community aufzubauen, welche sich auf deine Beiträge freut und die zu dir oder deinem Unternehmen einen Bezug aufgebaut hat.
Doch was genau ist eine Community und wie baue ich diese auf?
Unter einer Community wird eine Gemeinschaft von Personen verstanden, welche einem Portal, einem Forum oder einem sozialen Medium angehört. Diese Gruppe interagiert untereinander und ist häufig ein Anhänger eines bestimmten Themas.
Beim Community Building geht es hauptsächlich um die Bindung treuer Fans, die sich mit deinem Unternehmen oder deiner Marke identifizieren. Treue KundInnen werden dann zum Bestandteil der Marke. Sie vermarkten die Marke automatisch durch Mundpropaganda und Weiterempfehlungen, sodass die Marke stetig an Reichweite gewinnt.
Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, gerade durch die große und starke Konkurrenz. Zudem haben die Unternehmen die enorme Bedeutung von Social Media bereits erkannt und versuchen erfolgreiches Community Building umzusetzen. Um sich von der Masse abzugrenzen sind folgende Punkte ratsam.
Authentizität
Ein authentischer Auftritt ist ungemein wichtig, damit die Community ein Vertrauen zu dir oder deinem Unternehmen aufbauen kann. Durch Authentizität wirkst du nahbar, was vielen Menschen in Bezug auf Unternehmen gefällt. Zudem glauben die Follower schneller, dass du mit deinem Unternehmen einen Mehrwert bietest und nicht nur hinter dem Profit her bist. Zudem solltest du Emotionen durch deine Taten in den sozialen Netzwerken auslösen, denn durch Gefühle verbinden sich Menschen.
Hochwertigen Content veröffentlichen
Statt dein Produkt oder deine Dienstleistung mit einer aggressiven Marketingstrategie zu vermarkten, solltest du hochwertigen Content kreieren, der deiner Community einen Mehrwert bietet. Dies erfolgt vor allem durch Informationen wie Produktinformationen oder Tipps.
Die Interaktion
Eines der wichtigsten Themen, wenn es ums Community Building geht. Eine Community lebt vom Austausch untereinander, in den du dich integrieren solltest. Durch deinen Content bietest du den Start für einen regen Austausch über deine Produkte / Dienstleistungen, aber du kannst deiner Community auch Fragen stellen. Zudem solltest du auf Kommentare und Nachrichten eingehen.
Kritikfähig sein
Gerade in den sozialen Netzwerken sinkt die Hemmschwelle zur Kritik und bei konstruktiver Kritik sollte darauf reagiert werden. Fehler können jedem unterlaufen, aber genau dann ist es wichtig, wie damit umgegangen wird. Deswegen sollte konstruktive Kritik zu Herzen genommen und eine Lösung bereitgestellt werden.
Hastags
Hashtags sind gerade bei Instagram weit verbreitet und ein wichtiges Tool, um Reichweite zu generieren. Durch das Kreieren eines eigenen Hashtags kannst du deine Community dazu animieren, ebenfalls diesen Hashtag zu verwenden. Dies fördert die Markenbildung, denn der Hashtag wird dann mit deiner Marke oder deinem Produkt assoziiert.
Wie du siehst, gibt es einige Faktoren die zu einem erfolgreichen Community Building führen können, wenn diese konsequent umgesetzt werden.
Für weitere Tipps, Tricks und Informationen folge gerne diesem Blog und unsere Social-Media-Kanälen.